CoV - Dr. Claudia Hadrigan

Direkt zum Seiteninhalt
Liebe PatientInnen,

bei grippalen Symptomen, mich unbedingt vor unserem Termin zu kontaktieren um das weitere Vorgehen abzusprechen. 
Weiters achte ich, dass es zu keinen direkten Kontakt zwischen den Patienten kommt.

Ich biete auch Patientengespräche und Therapien (auch die Erstellung der Tcm Kräuterteerezepturen, Psychotherapie) über Skype (dr-hadrigan@gmx.at), Facetime, WhatsApp, whereby.com, Telefon, E-Mail (dr-hadrigan@gmx.at) bei vorheriger Terminvereinbarung an.

SARS-Covid-19: 

Meine Behandlungsmethoden zur Vorbeugung und Therapie des neuartigen Coronavirus

  • Vorbeugung:

Da uns das Virus höchstwahrscheinlich deutlich länger als erwünscht und erhofft begleiten wird, ist es sinnvoll unser Immunsystem zu stärken, sodass unser Körper bestmöglich das 

SARS- Covid- 19 Virus bekämpfen kann.

Hierfür eignet sich die TCM (traditionell chinesische Medizin) besonders gut. Um sehr gut gegen Viren (und sonstige Erreger) gerüstet zu sein, benötigt unser Körper einen sehr gut funktionierenden Darm und eine kompetente äußere Abwehrschicht (Haut, Schleimhäute).

 In der TCM sind dafür in erster Linie der Milz-Pankreas Meridian und der Lungen- Meridian zuständig. Wenn diese Meridiane energievoll sind, ist der Körper bestmöglich gerüstet um diverse Krankheitserreger abzuwehren.

Auch das Reduzieren und Beseitigen der Risikofaktoren, die einen schweren Verlauf der Covid- 19 Erkrankung bedingen können, können mit Hilfe der TCM- Therapie reduziert oder beseitigt werden wie z.B. Adipositas, Diabetes mellitus Typ II, Hypertonie, Autoimmunerkrankungen, Lungenerkrankungen.

Stärkung dieser Meridiane: Ernährung nach den TCM- Grundsätzen, Lebensstil, westliche  Kräuter (individuell angepasst nach einer ausführlichen TCM- Diagnostik) , Akupunktur, Schröpfen, Psychotherapie bei emotionalen Problemen (Ängste vor einer möglichen, Erkrankung, durch eine existenzielle Bedrohung,.., Einsamkeit, Trauer, Ärger,…).

Besonders die Einsamkeit durch die Isolation ausgelöst und Ängste schwächen nachweislich das Immunsystem.

Weiters gibt es TCM Kräuter, die man präventiv bei möglichem Kontakt nehmen kann (z.B. für Menschen die im Gesundheitssystem, im Schulsystem, in der Gastronomie, im Verkauf, …arbeiten).

 

  • Therapie einer SARS- Covid-19 Infektion:

mit Hilfe der TCM-Diagnostik über die Telemedizin erstelle ich die passende TCM-Kräutermischung mit westlichen Kräutern. 


Zurück zum Seiteninhalt